top of page

Kopfschmerzen & Migräne

Fast die Hälfte der Bevölkerung leidet einmal pro Jahr an Kopfschmerzen. Deren Ursachen können vielfältig sein. Um Kopfschmerzen zuordnen zu können, sind eine gründliche Anamnese (inklusive Schmerzmittelgebrauch, familiärer Häufung und Begleitsymptomen), sowie auch eine neurologische und internistische Untersuchungen unumgänglich. Es werden primäre und sekundäre Kopfschmerzen unterschieden. Spannungskopfschmerzen sind die häufigsten primären Kopfschmerzen. Sie basieren meist auf Stress oder muskuloskelettalen Beschwerden des Nackens. Oft liegen die Ursachen für Kopfschmerzen auch im Bereich der oberen Halswirbelsäule (Atlas und Axis) und können dort erfolgreich behandelt werden. Im Rahmen der Physiotherapie helfen Faszien- oder Weichteiltechniken und Manuelle Therapie. Zusätzlich sollte die Alltagshaltung (Beruf und Schlaf) analysiert und mit Muskeldehnungen und -kräftigungen eine physiologische Position erarbeitet werden. Um einen langfristigen Erfolg zu sichern, werden den Patientinnen und Patienten Eigen- und Entspannungsübungen mitgegeben.

bottom of page